Songdetails

Song: Dick´n Karl
Hejo dick'n Karl, greift den Butt und fischt den Aal
Hejo dick'n Karl, Wind und Wellen sind ihm egal.

Es brüllt der Sturm, die See, sie braust, oh dick'n Karl,
die Gischt sprüht hoch, schlägt hart auf's Ruderhaus.
Nur einer sich dem Wetter stellt, oh dick'n Karl,
der schöpft und auch die Fock noch hält.

Hejo dick'n Karl...

Des Abends, wenn das Labskaus kocht, oh dick´n Karl,
macht er der Mannschaft heiße Milch mit Rum.
Wen das nicht schafft, den haut jedoch, oh dick´n Karl,
sein Speckpudding in Sauer um.

Hejo dick'n Karl...

Wohin, Karl, soll er gehen, der Törn, oh dick´n Karl ?
nach Rio, Bombay oder nach Scharhörn ?
Doch hat sich der Steven erst in´n Schlick gebuttert, oh dick´n Karl,
brüllt er: "Verdammt, wir haben uns voll verkuttert !"

Hejo dick'n Karl...


(Text & Musik: S. Winter)